top of page

Quee Charisma of Fridolin's Flat

gew. am: 21.11.2009

ÖHZB FCR 1256

Eltern: Black Noble Aestas

             Comics New Blue Chip

RPB-2 HD-A ED -0/0 OCD-0 PL-0 AU:2016 RD-frei PRA-frei HC punctata Gonio -frei

Y- A2-, C2- und F2 Würfe

 Quee ist eine kraftvolle, sportliche und intelligente Arbeits-Flat-Hündin. In England würde sie als  eine „very workmanlike bitch“ beurteilt werden.Ich bin sehr stolz, daß die Arbeitsliniengenetik mütterlicherseits bereits bei ihrer Großmutter Ice (Schweißhundqualität, auch JBP-R, die jagdliche Brauchbarkeitsprüfung Retriever, Rettungs/Lawinenschutzhund RH-E, FL-A, FL-B, Agility A1, A2, A3 und Schnelligkeit), Wesenstest WT E und WT L; bei ihrer Mutter Aestas (hervorragende Nasenintelligenz – meine High Q Hündin, die mit hoher Nase „in den Wind riechen“ kann, die Trigonometrie für die Orientierung und die Ballistik beherrscht). Genetik meine ich, wenn die etwa 9 monatige Junghündin ohne wirkliches Training den Wesenstest mit Höchstpunkten schafft. Quee ist beim Memory und Verlorensuchen ein wahrer Volltreffer. Sie findet jeden Gegenstand. Quee ist ein perfekter Wasserhund. Ohne zu ermüden, zieht sie mich über weite Strecken im Wasser. Winter und Schnee  ist ihr Lieblingselement.   Quee  ist so ausdauernd, dass sie eigentlich nie aufgeben würde - Passion? Ja, Quee Charisma soll heißen, dass sie bereits als Welpe (Genetik!) ihre starke Persönlichkeit/Charisma gezeigt hat. Ich würde Quee als Kumpel bezeichnen „mit dem man Pferde stehlen kann“.

 Nachruf

Bis zuletzt macht ihr Name Quee als Zeichen von Energie und Charisma Wesen und Charakter ihr alle Ehre: ein treuer Kumpel und körperlich extrem stark und stolz kann ich sagen, 3840 Tage niemals von Krankheit oder einem grauen Haar gezeichnet.

Liebevoll Quitschi genannt, hat sie 33 prachtvolle Welpen (Y-, A2-, C2 und F2-Wurf) zur Welt gebracht. Geprägt durch ihre mütterliche Intuition, sprang sie als Amme, unter anderem bei D2-Wurf mit 14 Welpen, ein und stand Woopi eindrucksvoll zur Seite

In jungen Jahren stets temperamentvoll und burschikos, hat sie sich zu einem in sich ruhenden Charakter etabliert und die Rolle als Leithündin nach dem Tod von Aestas im Rudel mit Bravour übernommen. Sie hatte als einzige meiner Flats das Privileg, am Frühstückstisch zu sitzen, ohne jemals etwas gestohlen zu haben und wartete auf ihr „Leberstreichwurstbrot“.

Charakteristisch für meinen „Panzer“: Auf langen Spaziergängen im Wald oder auch auf unseren Ausflügen zur Donau nach Greifenstein, wo sie mich weite Strecken durch Wasserläufe gezogen hat, war sie niemals müde zu bekommen. So war Quee unschlagbar bei der Verlorensuche im schwierigen Gelände ohne Fährtenhilfe (300 bis 400m Aufnahme mit erhobener Nase im Wind).

 

Liebe Quee, mit deinem Grinsen, wedelnd und immer einem „Puppi“ tragend, werde ich dich im Herzen tragen und danke dir für 11 1/2 Jahre, die du mich begleitet hast.

bottom of page