X Wurf: Onyx & Gaston

28. ‚Aug. 2013:    zwei reizende schwarze Mädels sind noch nicht abgeholt!                                                                                                                                                                                                                                                                                                                            

ABGABE der Welpen ab 1.September 2013

Wegen einer möglichen Allergie bei der Tochter sind heute (20. Aug. 2013)  zwei liebe Hündinnen noch nicht endgültig fixiert. Beide scheinen mehr in die schwedische Ahnenreihe zu fallen. Mal ansehen !!!!! 

Ja, die kleinen x werden 6 Wochen! Jetzt kommt bereits die Chippung,  die erste Impfung und die Namen werden vergeben! Die Sommerhitze haben wir geschickt „umgangen“. Erstens hat es in der Wurfstätte immer 3 bis 4 Grad weniger. Die Fliesenböden werden feucht gehalten und unsere Hauptaktivität (unsere Ausflüge zu zweit lt. Konrad Lorenz) machen wir SEHR früh und SEHR spät. Es macht mir und jetzt auch meinem Rudel viel Spaß die lustigen und neugierigen Welpen als Spielgefährten schalten und walten zu lassen. Ja, Respekt lernen die Kleinen: nicht zu beissen und das Kommando „zurück“ bzw. mir am Weg Platz zu machen. Die Beißhemmung erspart einen viele Blessuren und mutwillige Zerstörungen. Das Zurück erspart Verletzungen der Kleinen, wenn sie einen zwischen den Beinen laufen und durch jede Türspalte flitzen und dabei eingezwickt werden könnten.  

  

Inzwischen haben sich die kleinen x recht gut entwickelt. Sie krabbeln bereits „über Berg und Tal“ aus der Wurfkiste ins Freie, wo sie dann im offenen Käfig im Heu parken. So werden sie von klein auf an einen Käfig gewöhnt. Manche versuchen ihre Neugierde auch hinter dieser Barriere.                                                                                                                             So muß ich immer schauen, daß sie noch beisammen sind . Heute mit 3 Wochen haben die Welpen das erste Mal angegatschtes Welpenfutter mit Welpenmilch verfeinert  in kleinen Schüsseln bekommen. Für Onyx war das eine neue Futterquelle. Auch die Kleinen werden von diesem leckeren Brei sauber geputzt. Zwei haben bereits die 2000g Marke überschritten. Onyx säugt schon teilweise im Stehen, weil die kleinen scharfen Zähnchen wehtun.

Ganz lieb finde ich das gegenseitige Kennenlernen: wenn zwei einander gegenüber sitzen und sich gegenseitig die Gesichter schlecken, wie Mama Onyx mit Ausdauer tut. Die Wurfkiste ist jetzt ordentlich mit Zeitungen belegt, in der Mitte liegt ein immer wieder frisch gewaschenes Vetbed, das als Lager dient.

Die „nassen“ Zeitungen werden zwischendurch immer wieder mit neuen bedeckt, damit sich die Welpen schon jetzt daran gewöhnen ihre Toilette mit der Nase wieder zu finden. So bleiben die anderen Bereiche, wie das Vetbed und die weissen Leintücher sauberer. Die alten Zeitungen werden als „kontaminiertes“ Papier am Müllplatz in 15 kg Säcken entsorgt.

Die Zeit verfliegt, es gibt immer was zu tun. Auch die Großen bekommen ihre frühmorgentlichen Spaziergänge mit Dummy-Arbeit und abendliche Badeausflüge an die Neue Donau.

Wenn ich nach einem sommerlichen Tag um 22 Uhr meinen letzten Ausgang beim/vor dem Schloß Wilhelminenberg mache – gestern bei Vollmond – die ganze Stadt Wien im Panorama vor mir liegt, meine Fridolins friedlich im kühlen Gras liegen und ich mir eine gute kubanische Zigarre schmecken lasse, glaube ich eigentlich, daß es mir sehr gut geht und ich mit meinen Fridolins glücklich bin!!!!

Nixi schätzt meine Anwesenheit und Anteilnahme. Sie ist fit und gut unterwegs. In ihren sechs Jahren hatte Nixi keine VetMed Behandlung und nimmt auch keine Medikamente.                                                                                                                                                                                                                                       Vor dem Wurf waren wir bei unserer Hundetrimmerin Margit Markus in St. Pölten-Stattersdorf noch beim Trimmen. Schließlich wollen wir ja schön dastehen! Margit macht das ganz professionell und ohne Streß.                                                                                                                                                                                                                                            Zuhause wird schon manchmal die fertige Wurfkiste inspiziert, aber Nixi genügt einweilen ihr üblicher Platz neben mir  und der Schlafplatz neben meinem Bett. So kann ich ihre Signale früh erkennen und für sie dasein. Wenn die Kleinen kommen, verwenden wir weiße Bettlaken, die ich mit 90 Grad waschen kann und damit weitgehend keimfrei halten kann.  Für meine Welpeninteressenten ist das Miterleben und die Entwicklung des Wurfes gewollt möglich! Wenn Zeit bleibt, gibt es auch ein Teach-in und die Beantwortung fast aller Fragen.

[singlepic id=216 w=500 h=475 ]

Am 27.05.2013 feiert Nixi ihren 6. Geburtstag!!! Nixi, Du hast mir soviel Liebe und Freude geschenkt – ich danke Dir für diese wunderbare, gemeinsame Zeit OHNE irgendwelche Probleme. Vater Geronimo ist mit seinen 11 1/2 Jahren immer noch voll unterwegs.

Heute, den 29.5.2013 feiert High Q  Aestas ihren 6. Geburtstag. Deine Welpen von Arville (W-Wurf sind sehr gelungen).

DECKUNG am 30.4./1.5.2013 = IMO: eine feine kompatible Paarung

„NIXI“ ONYX OF FRIDOLIN´S FLAT + „GASTON“ ALMANZA LIVING LEGEND

Meine Onyx of Fridolin´s Flat wurde am 30. April 2013 gedeckt. Dann sollte Ende Juni ihr 3. Wurf  kommen.  Abgabe Ende August/Beginn September 2013.

einladung zum fridolins-familien-treffen am samstag 8.juni 2013 ab 11 uhr beim mostheurigen Karner in nöstach 28  2571 altenmarkt http://www.alleskarner.at im wunderschönen Wandergebiet des Peilsteins mit Kind und Kegel und Flätti. Ich freue mich auf euch und die Fridolins. Auch Interessenten für den kommenden Wurf können dort viele Fridolins und ihre Besitzer kennenlernen.                                                                                                                                                                                     Wir hatten prächtiges Wetter und ein wunderbares Wiedersehen (nach langer Zeit mit Obelix, Ruby, Rick, Prinzessin Regina „Esmee“ Nessie, den sehr attraktiven leberfarbenen Tyler „Theo“, Super Wilson und meinen drei Ladys. Tyson „Easy“ mit Debora konnte nicht kommen, weil sie zuhause Land unter waren.

Seelchen „Nixi´s“ Besonderheit ist ihre wunderbare Beziehung zu mir (Führerprinzip), wo sie eigentlich jederzeit ALLES für mich machen will (ohne Korruption mit Leckerlis). Das gipfelt in ihrer PASSION, wo sie in der Arbeit ausdauernd und unermüdlich erfolgreich ist. Wir beide ticken schon im gleichen Takt. Mit dem starken Augenkontakt habe ich manchmal das Gefühl, daß wir beide uns gegeneinander mit standing ovations austauschen. Dieses wunderbare Gefühl der Begeisterung und Anerkennung hat sie von Großmutter ÖCH Ataiga und Mutter ÖCH Jilli geerbt. Für mich sind das die besonderen „edlen“ Anlagen eines guten Flats. Onyx ist temperamentvoll, aber gleichermaßen problemlos.

„Gaston“, ein guter Schwedenimport, wird von Anna Zimova in Brünn überaus erfolgreich präsentiert: Österr.CH, CzCH, SkCH, HuCH, LuxCH. Schließlich sind bei seinen Ahnen u.a.die beiden nordischen Super-Show Stars  ALMANZA FAR & FLYG und LARRY 0´GRADY, aber auch die von mir sehr geschätzten schwedischen INKWELLs (Leistungszucht in Linie). Von Onyx kommen die BRANCHALWOOD Ahnen und viel Charakter und Leistungswille.

Seit unserem A-Wurf 1997 sind wir jetzt beim X-Wurf. Flat-Interessierte und zukünftige Flatliebhaber können jetzt bis zum Wurf mit mir IHREN Typ von Flat aus einer großen Reihe erstklassiger Fridolins kennenlernen. Nächste Chance: die Clubshow Schloß Herberstein am 9.5.2013, wo 5 Puppies (fast 6 Monate) vom W-Wurf von Aestas & Arville und qlea (Quenelle) zu treffen sind, natürlich immer mit mir: Nixi, High Q Aestas und die nimmermüde Quee Charisma. Die nächste ideale Gelegenheit ist Besuch bei unserem Fridolins-Familien-Treffen am 8.06.2013 in Nöstach.

Daten von Onyx:                                                                                                                                                                                    geworfen:27.05.2007                                                                                                    Augentest PRA/HC/RD  19.04.2013 frei  Gonio 1. Test  19.04.2013 frei

2. Gonio Nachuntersuchung  (vom Club erwünscht) frei                                                       Röntgenuntersuchung 14.08.2008:   HD  A,  ED frei,  OCD Ellbogen und Schulter  frei,  Gebiß ok

Patella Untersuchung  15.06.2008     0/0  kardiologische Untersuchung VetMedUni 08.10.2009 oB 2. Untersuchung VetMedUni 14.06.2013

Farbgentest  17.09.2009 BBEE    Wesenstest 29.03.2009 (mit 10 Monaten)

Zuchtzulassung: 29.01.2009                                                                                                                                                                                 Vater von Onyx: Geronimo of Fridolin´s Flat mit seinen 11 1/2 Jahren VetCH  noch immer ein stattlicher, kraftvoller, leistungsfähiger und ein besonderer Charakter Deckrüde  „Gaston“: Almanza Living Legend für mich ein sehr attraktiver kompatibler Flat Typ zu Onyx. Seine Vaterlinie geht auf  die sehr erfolgreiche Caci´s und für auf die jagdliche Linienzucht von Inkwell.  Im Pedigree gefällt mir Almanza Far & Flyg und Almanza Larry O´Grady. Gaston ist also ein Vollschwede aus Almanza, Caci´s, Inkwell, Cariena´s. Aktueller/jährlicher Augenbefund inkl. Gonio ok. und kardiologischer Test  oB.

Auch der Deckrüde Compendio Arville hat eine freiwillige kardiologische Untersuchung gemacht zur Vermeidung früher Mortalität.         

Für Interessenten aber auch Fridolins-Besitzer habe ich jetzt viel Zeit für die Begegnung, für Action und Vorausplanung. Als Guru für diese lebensfrohen Flats möchte ich jene ganzheitlichen Hundeliebhaber ansprechen, die sich viele gute Anlagen vom Welpen wünschen und gemeinsam ihre Lebensqualität ganz wesentlich verbessern wollen.

Oft ist damit verbunden auch einen höheren Einsatz/Input einbringen zu können/zu wollen, um diese Werte zu erkennen, zu fördern und herauszuarbeiten. Der mögliche Output wird die meisten Hundeliebhaber überraschen und verblüffen, was in einen guten Flat drinstecken kann. Ich wünsche mir von meinen Fridolins viel mehr als nur Spezialisten. Leider werden manchmal extreme Showergebnisse und Turniererfolge überbewertet.

Ich lade euch gerne ein, ganz verschiedene Charaktere von Fridolins kennenzulernen, um Präferenzen für die richtige Wahl des Welpens zu finden.

Hans mit Quee Charisma    Nixi    und     Aestas